Das Coronavirus hat unser Leben stark verändert. Viele Bereiche des täglichen Lebens sind davon betroffen, so auch der Uttinger Bürgertreff. Zur Vermeidung von Infektionen sind b.a.w. alle Veranstaltungen abgesagt.

Da Sie nicht in den Bürgertreff kommen können, muss der Bürgertreff jetzt zu Ihnen kommen. Deshalb wurde der Bürgertreff auf Rädern konzipiert und der funktioniert so:

Mittagstisch

Bisher wurde jeden Mittwoch gemeinsam gekocht und ein Mittagstisch angeboten. Bei diesen gemeinsamen Arbeiten steht vor allem die verbindende und stärkende Gemeinschaft und das Wir-Gefühl im Vordergrund. Ob dementiell erkrankt, körperlich eingeschränkt oder noch fitt, alle helfen mit. Für die Senior*innen aus Utting und Umgebung wurde dies in Zeiten vor der Corona-Pandemie zu einem liebgewonnen Ereignis und gab ihrer Woche Struktur.
Deshalb war es wichtig, den Wegfall der sozialen Kontakte auszugleichen und das Gemeinschaftsgefühl weiter aufrecht zu erhalten. Die Teilnehmer*innen des Mittagstisches erhalten jetzt neben einem köstlichen zwei Gänge Menü, das im Bürgertreff zubereitet wird, noch einen kleinen herzlichen Brief mit einem Text als literarischen Nachtisch. So wird aus dem bisherigen Ohrenschmaus ein Augenschmaus.

Ausgefahren wird das Mahl von Uttinger Bürgerinnen und Bürgern, die in der Coronazeit dem Verein FÜREINANDER e.V. ihre Hilfe angeboten haben und die Arbeit nun zusätzlich zum bestehenden Helferkreis unterstützen. Auch wenn „der Bürgertreff auf Rädern“ das gewohnte gemeinschaftliche Erlebnis vor Ort nicht ganz ersetzen kann, so ist es doch gelungen, die Senioren auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin mit dem unsichtbaren aber festen Band der vertrauten Gemeinschaft miteinander zu verbinden.

Gruppenangebote

Neben dem gemeinsamen Mittwochs-Kochen fanden in der „Vor-Corona-Zeit“ laufend Gruppenangebote statt, die aufgrund der Corona-Infektionsgefahr ausgesetzt sind. Sie müssen deshalb nicht auf die gemeinsamen Gruppenstunden verzichteten. Unserer Helfer*innen bringen Ihnen jeden Montag Botschaften und Aktivierungspakete und es besteht die Möglichkeit – mit Abstand – ein Gespräch zu führen. Es wird persönlich überreicht oder bei Wunsch auch in den Briefkasten gelegt.

Die Botschaft lautet „wir vergessen Sie nicht“. Bei den Aktivierungspaketen handelt es sich um Übungen für Geist, Seele und Körper. Diese kann man entweder für sich alleine ausführen oder aber gemeinsam, natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, mit einem Mitglied des Bürgertreff Teams. So halten wir unsere gewohnte Gemeinschaft weiterhin aufrecht.

Für Fragen, Wünsche oder Anregungen stehen wi rIhnen gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns unter Tel. 08806 -924164 oder info@füreinander.eu

Weitere Informationen zum „Bürgertreff auf Rädern“ finden Sie hier:

Bericht Corona-Clowns

Bericht Bürgertreff auf Rädern

Corona Einkaufshilfe

Clowns-1

Clowns-2

Clowns-3